JONAS & THE MASSIVE ATTRACTION + Paperstreet Empire

Do, 21.06.12

Support: Paperstreet Empire

2011 konnten die kanadischen Rocker von Jonas & The Massive Attraction in den heimischen Gefilden ordentlich Fleißpunkte sammeln. Und auch in Deutschland hinterließen Jonas Tomalty (Gesang), Sidekick Corey Diabo (Gitarre), J.S. Baciu (Bass) und Martin Lavallee (Drums) eine deftige Duftmarke auf der Popkomm und dem Reeperbahn Festival. Kanadische Rock Radio Top 10 Platzierungen für die 2011 „Most Played Artists“ weisen auf eine rosige Zukunft. Vor allem nicht übel für eine junge Rock Band, die mit eigenem Indie Label, Big Slice Records, weltweit rockt. Und auch Deutschland muss nicht länger warten. Denn ihr neustes Werk, „Big Slice“, wird hierzulande ab Februar 2012 in den Läden stehen. Top 15 in den Kanada Album Charts für „Big Slice“ und Platz 7 für die gleichnamige Single in den Rock Charts lassen Gutes erahnen. Ozzy Osbourne, Kings of Leon – das sind bekannte Namen, gegen die sich Jonas & The Massive Attraction in Kanada behaupten konnten. Ebenfalls ist „Big Slice“ Teil der erfolgreichsten kanadischen Sport DVD Serie, Cherry’s Rock’em Sock’em, und läuft in sämtlichen Hockey Arenen auf Dauerrotation. Aber auch die zweite Single „Seize The Day“ kann sich hören lassen. Der Track debütierte auf Platz 5 der Montreal Charts und bequemte sich selbstbewusst neben internationalen Größen wie Shakira, The Black Eyed Peas, Katy Perry und Pink. Platz 20 in heimischen Chart Gefilden, wird „Seize The Day“ auch in Deutschland den Tanz eröffnen. Jonas & The Massive Attraction neuestes Epos „Big Slice“ ist das dritte Werk des Juno (Kanada Grammy) nominierten Sängers Jonas Tomalty. Seit seinem 2004er Debüt „Jonas“ steigt die Popularität des Sängers wie der Wasserpegel bei Dauerregen. Seine Eltern erkannten früh das Potenzial des jungen Jonas und bestanden auf eine solide Rock Erziehung, die vom Blues und ausgiebigen Jams in der lokalen Montreal Szene geprägt wurde. Mutti Tomalty half dem vierzehnjährigen Sprössling sogar bei der Herstellung einer Fake I.D. und kam natürlich zu jeder Show. Jonas spielte in diversen lokalen Bands, bis er auf Corey Diabo traf, der bisher Joe Perry für den lokalen Steven Tyler mimte. Jonas spürte, dass er endlich den richtigen Partner für neue musikalische Schritte gefunden hatte und durfte sich gleich auf der VAN HALEN Nord Amerika Tour austoben. School of Rock pur. 2004 folge das Debüt ‚Jonas’, produziert von Dale Penner (Nickelback/Matthew Good Band). Das ‚nahezu Platin’ Album präsentierte die Hit Single „Edge of Seventeen“ und wurde bei den Juno Awards als „Rock Album of the Year“ nominiert. Gleichzeitig wurde Jonas auch als „New Artist of the Year“ ins Rennen geschickt. 2006 wurde „Suite Life“ veröffentlicht. Das Album, von John Webster (The Cult, Scorpions) produziert, erreichte Gold Status in Kanada und beinhaltete zwei Hit Singles„Here She Comes“ und „Bows & Arrows“. 2007 gaben Jonas eine eigene Headliner Show vor 7000 Fans im Bell Centre in Montreal, die als DVD „Live at the Bell Centre“ den Weg in die Läden fand und begleiteten anschließend Collective Soul. 2011 fanden Jonas übrigens ihren Weg zurück ins Bell Center, um Badass Rocker Kid Rock die Stange zu halten. Doch das nur am Rand. Ab Herbst 2009 spuckten Jonas und Corey richtig in die Hände. In L.A. wurden Songs mit Simon Wilcox, die auch den Kooks und Three Days Grace unter die Arme griff, geschrieben. Die ersten Tracks für „Big Slice“ waren im Kasten. Stilistisch persönlicher und direkter sollte die Album Produktion klingen. Daraus resultierend zeigte sich Jonas als Co Autor- und auch Produzent verantwortlich. „Das Ziel war es, simple Songs zu schreiben, die auch in abgespeckter Form, nur mit Gesang und Gitarre, vollends überzeugen. Ein guter Song ist einfach und emotionsgeladen. Wir haben dann nur noch unsere Instrumente draufgelegt, um einen guten Sound zu erzeugen, der den Band Charakter unterstreicht“, erklärt Jonas. Im Frühling 2010 traf die Band dann auf Produzent Thomas „Tawgs“ Salter (Josh Groban, Lights). Die Chemie passte und das Team entschied, zusammen mit Simon Wilcox, die Songs für „Big Slice“ einzuspielen. Schnell, rau und zeitgenössisch entwickelte sich ein enthusiastisches Album, dass Mix Guru Mike Fraser (AC/DC, Metallica) für die Singles und Sterling Sound Mastering Legende Greg Calbi (U2, John Mayer) auf den Punkt brachten. „Big Slice“ bedeutet für Jonas & The Massive Attraction einen Riesenschritt vorwärts. Starke Songs treffen auf eine großartige Produktion. Epische Tracks wie „Seize The Day“ „Burn Bright“ und „The Deep End“ und überzeugende Rocker wie „What Type O’ Ride Are You“ und „Addiction,“ die auch die Band Vergangenheit abhandeln, bringen das Album auf den Punkt. Ed Roland von Collective Soul steuerte mit Produzent Thomas „Tawgs“ Salter „Not A Hero“ bei. Mit Jonas und Corey im kreativen Verbund, konnte das Potenzial der Songs neue Höhen erreichen. Massives Liedgut trifft auf Jonas unverwechselbarer Stimme, die sich wie ein roter Faden durch das Album zieht. Doch das allein reicht nicht. Durch stetes Auftreten und einem entschlossenen Willen, die Welt zu rocken, werden Jonas & The Massive Attraction dem Pfad großer kanadischer Bands wie Arcade Fire, Billy Talent und Simple Plan folgen, um auch auf internationalen Bühnen zu überzeugen. Und demnächst auch bei uns. Ride on. (Januar 2012)

www.jonasandthemassiveattraction.com
www.myspace.com/jonaslive


www.jonasandthemassiveattraction.com


Veranstalter:
Erwin Lerchbaum

www.du.rockst.de


Einlass 19:30 Uhr

Beginn 20:30 Uhr

Eintritt 10,- € / 13,- €

Jetzt Tickets kaufen!

Share/Save/Bookmark