Best of Unsigned 2019 - Runde 3 mit Die von Eben, Egoecho, In diesen Tagen, Käpt'n Panda, Kultrekorder

Sa, 16.03.19



Best of Unsigned 2019 - Vorrunde 3

Zum 14. mal gibt es das "Best of Unsigned" Festival und wieder wollen die Veranstalter jungen, talentierten Bands die Chance geben, zu zeigen was sie draufhaben. Organisiert wird das Festival von rocko e.V. (Verein zur Förderung von Rockmusik) in enger Zusammenarbeit mit dem Zentrum Altenberg in Oberhausen. Den Gewinnern des Festivals winken attraktive Preise wie die Teilnahme beim Olgas-Rock Festival, EselRock Festival und eine Live-Recording-Session (Bild & Ton!) vor Publikum in den tresohr Studios! Es gibt 3 Vorrunden bei der jeweils 5 Bands 30 Minuten lang spielen. Die Jury und das Publikum entscheidet, welche 2 Bands einer jeden Vorrunde in das Finale am Samstag, den 27. April 2019 einziehen. Auch beim Finale bewertet sowohl Publikum als auch die Jury über die besten "unsigned"-Bands des Ruhrgebiets.

In der 3. Vorrunde am 16.03.2019 spielen:
Die von Eben (Kempen)
Deutscher Sprechgesang mit Strom Gitarre und tieftönenden Groove. Die Beats sorgen für eine entspannte Kopfnicker-Atmosphäre. Musikalisch bewegt sich die Band in vielen unterschiedlichen Bereichen wie Hip Hop, Funk, Rock. „Wir passen in keine Schublade, da unsere gesunde Mixtur den ganzen Schrank darstellt.“

Egoecho (Duisburg)
Deutschsprachiger radiotauglicher Rock / Pop

In diesen Tagen (Oberhausen, Mülheim a. d. Ruhr)
In diesen Tagen läuft einiges nicht wie es laufen sollte! Diese Botschaft nehmen die vier jungen Musiker Simon, Louis, Jens und Max in klassischer Rock-Besetzung mit auf die Bühne und machen Indierock.

Käpt’n Panda (Marl)
Gefunden haben sie sich im Herbst 2013, um gemeinsam „Musik zu machen“. Dabei heraus kam eine Mischung aus Wut, Frust, Schweiß und einem wissenden Grinsen, treibend, energiegeladen, eingängig, melodiös, aber auch nicht immer schön. Einfach: Punkrock!

Kultrekorder (Essen, Mülheim, Bochum, Dortmund)
Moderne Keyboard‐und Gitarrensounds ergänzen sich und bilden gemeinsam eine Klang-decke für den deutschsprachigen Gesang. Dieser ist eingebettet in ein tanzbares Fundament aus Bass und Schlagzeug. Die Musik ist lebhaft, positiv, sie geht nach vorne. Was uns beschäftigt und umtreibt, sollte uns nicht in die Verzweiflung stürzen, sondern bewegen und ermutigen. Es ist nicht alles gut, aber vieles!

Einlass 18:30 Uhr

Beginn 19:15 Uhr

Eintritt VVK: 7,- € (+ Geb.) / AK: 9,- €

Jetzt Tickets kaufen!